Einkaufen in Kronach mit der Aktionsgemeinschaft Kronach

Geschichte der Aktionsgemeinschaft Kronach

Die Aktionsgemeinschaft Kronach bringt das einmalige Flair der Altstadt Kronach und das breite Spektrum der Fach- und Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleistungen den Besuchern näher.

Die Aktionsgemeinschaft Kronach wurde um 1974 von Unternehmen aus Kronach, wie z.B. der Firma Schwarzmayer und vielen mehr gegründet. Es sollte ein Zusammenschluss der regionalen Einzelhändler, Gastronomen, Handwerker und Gewerbetreibenden werden, von dem alle Mitglieder profitieren. Hauptziel war es zunächst, alle Mitglieder über die eingezahlten Beiträge mit einem Werbebudget zu unterstützen.

Zu dieser Zeit waren verkaufsoffene Sonntage und die heute lieb gewonnen langen Ladenöffnungszeiten noch unbekannt. Mit den eingezahlten Beiträgen der Mitglieder konnten die ersten Samstagsaktionen, Winter- oder das Frühlingsfest und viele weitere Aktionen realisiert werden, was bei den Kunden sehr gut ankam und für Aufmerksamkeit sorgte.

Viele Kronacher und Menschen aus der Region kennen ihn heute gut: den Kronacher Weihnachtsmarkt. Doch wissen viele nicht, dass der Initiator des Weihnachtsmarktes Anfang der 80erJahre die Aktionsgemeinschaft Kronach war. Die ersten Weihnachtsmärkte fanden zunächst in der Unteren Stadt und in der Schwedenstraße statt. Die Buden mussten angeschafft werden, die Organisation geregelt und der gesamte Ablauf geplant werden. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich die Stadt Kronach noch aus den Planungen heraus.

Später zog der Weihnachtsmarkt in die Obere Stadt und erlebte dort seine Hochzeit. Vom Rathaus bis zum Melchior-Otto-Platz fanden Aussteller, Kunsthandwerker und Gastronomen in ihren Buden Raum zum Präsentieren und Verkaufen ihrer Waren. Es war ein buntes Treiben, das den Leuten noch gut in Erinnerung geblieben ist.

Mit der Zeit jedoch haben sich keine Mieter mehr für die vielen Buden gefunden und auch die Euphorie in der Bevölkerung gegenüber dem Weihnachtsmarkt lies nach.

Klar war, der Weihnachtsmarkt muss weiter als Highlight im Kronacher Veranstaltungskalender bestehen bleiben. Also beschloss man nach vielen Gesprächen, unter der Führung des damaligen 1. Vorsitzenden Reinhard Eckert, die Führung an die Stadt Kronach zu übergeben. 15 Jahre führte die Stadt Kronach die Organisation des Weihnachtsmarktes und trug auch zur festen Etablierung des Marktes bei. Seit 2012 ist nun wieder die Aktionsgemeinschaft Kronach vertraglich von der Stadt Kronach aus verpflichtet sich um den Weihnachtsmarkt zu kümmern. Die Vorstandschaft und der Werbebeirat der Aktionsgemeinschaft Kronach leisteten viel ehrenamtliche Arbeit um den Besuchern das „Erlebnis Weihnachtsmarkt“ wieder zu einem Highlight werden zu lassen.

Neben dem Weihnachtsmarkt in Kronach was weiterhin die größte Aufgabe der Aktionsgemeinschaft bleibt gibt es noch die verkaufsoffenen Sonntage die mit dem Frühlingsshoppping im März starten, gefolgt von dem Stadtfest am ersten Samstag und Sonntag im September und als 3. Veranstaltung das Drei-Ländertreffen im Oktober.

Viele neue Herausforderungen kommen in Zukunft auf das Team zu.

Derzeit nimmt Dietrich Denzner von Kaim Denzner GmbH den Platz des 1. Vorsitzenden und Michaela Weiss von Weiss menswear als 2. Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Kronach ein.  Dem Vorstand gehören Ullrich Kaiser, von der Kaiserbrauerei als Kassierer, und Ulf Krause von Foto Dölling als Schriftführer an. Zusammen mit den 80 Mitgliedern liegt es der Aktionsgemeinschaft am Herzen, gemeinsam für die Kreisstadt Kronach einzutreten und die Attraktivität des Stadtzentrums als Einkaufs-Zentrum zu steigern. Jeden Einkauf zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen wird durch Kundennähe, Qualität und Service garantiert und spiegelt sich in den hohen Zahlen an Stammkundschaft wieder.